Der 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen wurde am 02. April 2015 gegründet. Er entstand aus dem Zusammenschluss der Fußballabteilungen des FC Ebenhofen und des TSV Biessenhofen mit dem Ziel, den Fußball in der Gemeinde Biessenhofen zu stärken und zukunftsfähig aufzustellen.

In dieser Chronik finden Sie zeitlich absteigend die wichtigsten Meilensteine des Vereins, sowie für jede Saison eine Bilanz der Herren- und Jugendmannschaften.

Wertachfest 2018

Am Samstag, den 21. und Sonntag den 22. Juli findet zum zweiten Mal seit seiner Wiederbelebung im Jahr 2017 das Wertachfest am Ebenhofener Sportgelände statt. Allerdings ist Petrus den Veranstaltern weniger wohl gesonnen, denn genau an diesem Wochenende macht der Sommer eine Pause, obwohl er unmittelbar zuvor und direkt danach ganz Deutschland wochenlang in einen Backofen verwandelt.

Doch nachdem bei den letzten Aufbauarbeiten am Samstagnachmittag noch ein heftiger Wolkenbruch niedergeht, bleibt es immerhin am Abend weitestgehend trocken.

In weiser Voraussicht wurde das Festgelände etwas kleiner gestaltet und mit einem weiteren Zelt wurde noch zusätzliche überdachte Fläche geschaffen. Trotz der Umstände ist der Festplatz schließlich am Samstagabend gut gefüllt, als die Diamonds Revival Band auf der Terrasse des Ebenhofener Vereinsheims aufspielt. Bis tief in die Nacht unterhält das Trio mit einem Mix aus bekannten Oldies und modernen Hits und animiert zahlreiche Gäste zum Tanzen.

Danach geht die Party im Stadel in der Bar weiter, und als fast schon der Morgen graut, marschiert noch eine bestens gelaunte Polonaise zum Hit von Gottlieb Wendehals über das Gelände.

War das Programm am Samstag noch wie geplant verlaufen, so wird am Sonntag aufgrund der regnerischen Wetterprognose entschieden, den Tag mit reduziertem Ablauf zu gestalten. Zum Frühschoppen spielt dementsprechend nicht die Musikkapelle Ebenhofen auf, es gibt anschließend lediglich einen Mittagstisch und einen Kuchenverkauf. Danach lässt man das Fest locker ausklingen, da auch die geplanten Wertachfest Sport- und Spaßspiele sowie der Auftritt von Mol So Mol So wetterbedingt abgesagt werden.

Nichtsdestotrotz ist das Wertachfest 2018 eine gelungene Veranstaltung, da sich trotz der etwas widrigen Wetterumstände an beiden Tagen zahlreiche Besucher einfanden und für ein schönes Fest sorgten.

Abschlussfahrt 2018 nach Düsseldorf

Während die Ligakonkurrenz am letzten Spieltag noch um Tore und Punkte kämpft, steht für die Fußballer des 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen die Saisonabschlussfahrt nach Düsseldorf an. Möglich macht dies ein spielfreier letzter Spieltag.

Am Morgen des 01. Juni 2018 finden sich am Ebenhofener Sportplatz 30 Fußballer ein, um für ein Wochenende in die Rheinmetropole Düsseldorf zu fahren. Mit ausreichend hopfenhaltigem Proviant bricht die Reisegruppe im nagelneuen Reisebus auf.

Nach der rund zehnstündigen Busfahrt, die noch eine Frühstückspause in einem Gasthof hinter Memmingen bereithält, kommt die Mannschaft schließlich im A&O Hostel Düsseldorf an. Den Abend verbringen alle größtenteils in der Düsseldorfer Altstadt, die immerhin mit „der längsten Theke der Welt“ rund um die Bolkerstraße aufwartet.

Samstagnachmittag versucht ein geführter Stadtrundgang der Reisegruppe die Stadt Düsseldorf etwas näher zu bringen. Gleichzeitig ist dies auch eine Kneipentour, auf welcher bei vier verschiedenen Stopps die Düsseldorfer Spezialität Altbier verköstigt wird. Der Abschluss des Stadtrundgangs findet bei einem gemeinsamen Essen in der Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ statt.

Viele zieht es anschließend in die Bars und Restaurants am Rheinufer, auch weil hier ein Spiel der deutschen Nationalmannschaft auf Leinwänden übertragen wird. Am Abend wird erneut die Düsseldorfer Altstadt rund um die „Engel Rockbar“, den „Kuhstall“ oder den „Bierköng“ bis in die Morgenstunden unsicher gemacht.

Die Heimfahrt verläuft indes deutlich ruhiger als noch die Hinfahrt, viele Spieler müssen nun dem anstrengenden Wochenende Tribut zollen. Dennoch sind sich bei Ankunft am Sonntagabend in Ebenhofen alle einig, dass eine derartige Abschlussfahrt in Zukunft fester Bestandteil im Kalender des 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen werden soll.

Saisonbilanz 2017/2018

Erste Mannschaft  
Spielklasse Kreisklasse Allgäu 3
Endplatzierung 9. Platz (von 14)
Liga-Bilanz 25 Spiele: 6S - 7U - 12N
Trainer Martin Prediger (bis April),
Werner Martin (ab April)
Kapitän Tolga Kirgül
Torschützenkönig Maximilian Wild (7 Tore)
Sonstiges Trainerwechsel nach nur einem dreiviertel Jahr
Details chr BFV chr Fupa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zweite Mannschaft  
Spielklasse B-Klasse Allgäu 3
Endplatzierung 7. Platz (von 12)
Liga-Bilanz 22 Spiele: 8S - 6U - 8N
Trainer Martin Prediger (bis April),
Maurice Bischoff (bis November),
Sebastian Hiepp (bis November),
Bernhard Hönicke (ab Februar),
Werner Martin (ab April)
Kapitän Steven Nieberle
Torschützenkönig Julian Bartenschlager (7 Tore)
Details chr BFV chr Fupa

 

Jugend Verein(e) Trainer Spielplan/
Tabelle
B-Jugend SG 1. Biessenhofen-Ebenhofen & Ruderatshofen Martin Pachner,
Simon Blum
chr BFV
C-Jugend SG Ruderatshofen & 1. Biessenhofen-Ebenhofen Michael Kittner,
Jürgen Kunz
chr BFV
D-Jugend 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen Maximilian Wild,
Philipp Zwiener
chr BFV
E1-Jugend 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen

Ralph Dopfer,
Harald Himmel

chr BFV
E2-Jugend 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen chr BFV
F1-Jugend 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen

Thomas Kriehebauer,
Matthias Steuer

chr BFV
F2-Jugend 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen chr BFV
G-Jugend 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen Josef Sirch,
Julia Sirch
 

 

 

Neue Vorstandschaft im Jahr 2018

Bei der Mitgliederversammlung am 05. April 2018 stehen satzungsgemäß das erste Mal seit der Gründung drei Jahre zuvor Neuwahlen an.

In diesem Zuge bekommt das Vorstandsgremium ein neues Gesicht. Elmar Csauth als Erster Vorstand und Claudia Ranftl als Schatzmeisterin werden in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt. Zweiter Vorstand Dieter Wild und Schriftführer Friedel Wegner hingegen scheiden aus Ihren Ämtern aus.

Die freigewordenen Posten werden von den bisherigen Beisitzern Robert Groß (Zweiter Vorstand) und Sebastian Hiepp (Schriftführer) übernommen. Als Beisitzer stoßen Tolga Kirgül und Bernhard Hönicke neu zur Vorstandschaft hinzu.

Ein ausführlicher Bericht der Mitgliederversammlung findet sich hier.

Zweites Hüttenwochenende 2018 in Weißenbach

Ihr zweites Hüttenwochenende nach 2016 veranstalten die Seniorenmannschaften von Freitag, den 16. bis Sonntag, den 18. März 2018. Diesmal geht es nach Weißenbach in Tirol, Österreich.

Im „Kolpinghaus Weißenbach“ ist der Ablauf am Freitag derselbe wie schon zwei Jahre zuvor. Nach dem selbst zubereiteten Abendessen steht den etwa 15 Spielern der Abend zur freien Verfügung.

Im Laufe des Samstags stoßen noch ein paar Nachzügler zur Gruppe dazu, die am Vormittag von den zwei Schiedsrichtern Daniel Uhrmann und Florian Faab aus der Schiedsrichtergruppe Ostallgäu besucht wird. In einem informativen und unterhaltsamen Vortrag mit zahlreichen praktischen Beispielen bekommen die Spieler interessante Einblicke in das Schiedsrichterwesen.

Nach dem Mittagessen lädt die nahe gelegene Alpentherme Ehrenberg in Reutte die Mannschaft zu einem erholsamen und ruhigen Nachmittag ein.

Gut erholt und gestärkt stehen am Abend wieder die Hüttenspiele an. Sechs Teams zu je vier Spielern treten in sechs Disziplinen gegeneinander an und haben eine Menge Spaß. So muss beispielsweise das gesamte Team zweimal unbeschadet durch einen Hula Hoop Reifen klettern oder einen möglichst weit fliegenden Papierflieger basteln. Geschicklichkeit und Geschwindigkeit werden beim Tampon-Rennen und dem „letzten Einhorn“ verlangt, bei dem eine Kinderspirale auf den Kopf balanciert werden muss. Ein Fußballquiz und diverse Einzelspiele runden den etwa vierstündigen Spieleabend ab, bis erst nach Mitternacht der Sieger feststeht. Das Team „Die Oldies“ darf schließlich den Hüttenspiel-Pokal 2018 mit nach Hause nehmen.

Am Sonntagmittag wird das Gästehaus nach dem Frühstück noch gereinigt und geputzt, bevor man wieder die Heimreise zurück ins Allgäu antritt.