Trainingslager in Sirmione am Gardasee im März 2019

Am Donnerstag, 14. März 2019 machen sich 24 Spieler, Betreuer und Trainer des 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen in drei Kleinbussen auf den Weg über die Alpen ins Trainingslager nach Sirmione an den Gardasee. Wird die Abfahrt im Allgäu noch von munterem Schneetreiben begleitet, wartet in Italien schönstes Frühlingswetter mit Temperaturen um 20 Grad auf unsere Fußballer. Nach der Ankunft in Sirmione findet am Donnerstag die erste Trainingseinheit auf dem nahegelegenen Kunstrasen statt, gefolgt von einer Laufeinheit am See.

Anschwitzen heißt es am Freitagvormittag mit einer Laufeinheit, die bei Sonnenaufgang und herrlichem Wetter stattfindet. In zwei weiteren schweißtreibenden Einheiten am Vor- und Nachmittag arbeiten die Fußballer an Ausdauer, Spielaufbau und taktischen Elementen. Abends werden schließlich mit dem gesamten Team dem ESV Kaufbeuren in dessen erster Playoff-Partie die Daumen gedrückt. Was zwei der Spieler dazu veranlasst, es den Eishockeyspielern gleichzutun und ebenfalls in die Overtime zu gehen…

Der Samstag startet ebenfalls mit einer Laufeinheit und einem Training auf dem Platz. Am Nachmittag steht zum sportlichen Abschluss ein Testspiel gegen den Kreisklassisten TSV Hohenpeißenberg an, welches mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden endet. Alle verfügbaren Spieler kommen in der Partie zum Einsatz, wobei ein zwischenzeitlicher 0:2-Rückstand noch aufgeholt werden kann.

Zum Abschluss des Trainingslagers trifft sich das Team am Samstagabend am Ufer des Gardasees, wobei einige Spieler der Versuchung nicht widerstehen können, in das nur wenige Grad kalte Wasser zu springen. Ein gemeinsamer Teamabend im Hotel rundet den Abend und das gesamte Trainingslager ab, bevor alle erschöpft in ihre Betten fallen.

Sonntagvormittag nach dem Frühstück bricht die Gruppe schließlich wieder Richtung Heimat auf, wo man sich den letzten Schliff bis zum Rückrundenauftakt holen will.