Der 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen wurde am 02. April 2015 gegründet. Er entstand aus dem Zusammenschluss der Fußballabteilungen des FC Ebenhofen und des TSV Biessenhofen mit dem Ziel, den Fußball in der Gemeinde Biessenhofen zu stärken und zukunftsfähig aufzustellen.

In dieser Chronik finden Sie zeitlich absteigend die wichtigsten Meilensteine des Vereins, sowie für jede Saison eine Bilanz der Herren- und Jugendmannschaften.

Die Stammvereine bestreiten ihre letzten Spiele

Ende Mai 2015 gehen für den FC Ebenhofen und den TSV Biessenhofen zwei Ären zu Ende. Beide Vereine bestreiten ihre letzten Pflichtspiele unter eigenem Namen. Der TSVB kann dabei mit einem Sieg gegen Türksport Kempten die Meisterschaft in der B-Klasse feiern, während sich der FCE in der Kreisklasse mit der ersten Mannschaft in Wald geschlagen geben muss. Die Zweite des FCE spielt unentschieden.

Somit schließen die Fußballabteilungen der beiden Hauptvereine ihre letzte Saison wie folgt ab:

 

TSV Biessenhofen    FC Ebenhofen 
Logo TSVB   Logo FCE
Erste Mannschaft: 1. Platz B-Klasse Allgäu 7    Erste Mannschaft: 9. Platz Kreisklasse Allgäu 3
    Zweite Mannschaft: 10. Platz B-Klasse Allgäu 5
chr BFV   chr BFVchr BFV

 

Der 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen kann somit mit seinen beiden neuen Herrenmannschaften in der vom FCE gehaltenen Kreisklasse und in der über den Aufstieg des TSVB erreichten A-Klasse spielen.

Ein neuer Name

Zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung kommt es bereits kurz nach Vereinsgründung, da vom Registergericht u.A. Bedenken am Vereinsnamen geäußert wurden. Da die Zeit für die Anmeldung des neuen Fußballvereins drängt und langwierige Rechtswege vermieden werden sollen, wird am 03. Mai 2015 der Verein offiziell in 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen umbenannt. Neben einigen weiteren kleineren Änderungen an der Satzung gibt die Versammlung dem neuen Verein auch ein neues Vereinswappen.

 

Der FC Biessenhofen-Ebenhofen wird gegründet

Kurz vor Ostern, am Gründonnerstag, den 02. April 2015, gründet sich der FC Biessenhofen-Ebenhofen durch den Zusammenschluss der Fußballabteilungen des FC Ebenhofen und des TSV Biessen­hofen.

Im Gasthaus Schwarzer Adler in Ebenhofen treffen sich 18 Mitglieder der beiden Fußballabteillungen und heben einen neuen Fußball­verein in der Ge­meinde Biessen­hofen aus der Taufe. Unter dem neuen Dach des FC Biessenhofen-Eben­hofen sollen ab der Saison 2015/2016 zwei Herrenmannschaften sowie mehrere Jugendteams am Spielbetrieb des Bayerischen Fußballverbandes teilnehmen.

Dabei wird auch die zukünftige Vereinsführung bestimmt. Mit Elmar Csauth und Dieter Wild übernehmen die bisherigen Abteilungsleiter die Führung des FC Biessen­hofen-Ebenhofen. Claudia Ranftl fungiert zukünftig als Schatzmeisterin und Friedel Wegner als Schriftführer. Als Beisitzer werden Robert Groß und Sebastian Hiepp gewählt.

Gleichzeitig ist die Vereinsgründung der Startschuss für zahlreiche weitere Arbeiten und Erfordernisse, wie beispielsweise Anmeldungen beim BLSV, beim BFV sowie beim Finanzamt und Registergericht, die unter großem Zeitdruck erledigt werden müssen.