Der 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen wurde am 02. April 2015 gegründet. Er entstand aus dem Zusammenschluss der Fußballabteilungen des FC Ebenhofen und des TSV Biessenhofen mit dem Ziel, den Fußball in der Gemeinde Biessenhofen zu stärken und zukunftsfähig aufzustellen.

In dieser Chronik finden Sie zeitlich absteigend die wichtigsten Meilensteine des Vereins, sowie für jede Saison eine Bilanz der Herren- und Jugendmannschaften.

Lachparade 2019

Auch an der Ebenhofener Lachparade 2019, die unter dem Motto „Mallorca“ steht, nimmt eine Fußballer-Gruppe des 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen teil. Ungeachtet der Tatsache. dass sich in der Zwischenzeit ein eigener Verein, der „Lachparade Ebenhofen e.V.“, gegründet hat, tritt die Delegation als „Fußballer“ auf.

Dem Zeitgeist entsprechend lässt die sechsköpfige Gruppe im „Ebenhofener WhatsApp-Gruppenchat“ das Dorfleben der vergangenen zwei Jahre Revue passieren und zieht dabei als Vertreter ortsansässiger Vereine und als lokale Persönlichkeiten allerhand durch den Kakao.

Die ca. 20-minütige Einlage findet an allen fünf Abenden im Gasthaus Hirsch in Ebenhofen großen Anklang beim Publikum und meistert auch einen krankheitsbedingten Ausfall bei zwei Vorführungen bravourös.

Jugendhallenturniere 2018 mit Spendenaktion

Unter besonderen Vorzeichen finden am Samstag, den 08. und Sonntag, den 09. Dezember 2018 die traditionellen Hallenturniere der Jugendabteilung in der Wertachsporthalle statt.

Nachdem im Sommer bei einem Jugendspieler der E-Junioren die niederschmetternde Diagnose Leukämie gestellt wurde, stand es für den Verein außer Frage, sein Vereinsmitglied und seinen Jugendspieler im Kampf gegen die Krankheit zu unterstützen.

Folglich kommen dem Achtjährigen nicht nur sämtliche Erlöse der beiden Turniertage, sondern darüber hinaus auch die Einnahmen der Nikolausfeier 2018 am Ebenhofener Sportplatz zu Gute.

Selbst der FC Bayern beteiligt sich an der Aktion, indem der Bundesligaclub aus München einen großen Karton voller Fanartikel schickte, welche dann bei den Turnieren in einer Tombola verlost werden.

Außerdem wird die Spendenbox, die bei der Nikolausfeier und in der Wertachsporthalle aufgestellt ist, reichlich mit Zuwendungen befüllt. Durch all diese verschiedenen Aktivitäten kommt schließlich eine beträchtliche Summe im vierstelligen Bereich zusammen, wofür sowohl der Verein als auch der junge Fußballer und seine Familie sehr dankbar sind.

Fußballerisch beteiligen sich an den Hallenturnieren 36 Mannschaften in sieben Altersstufen. Von Samstagfrüh bis Sonntagabend rollt der Ball in der Wertachsporthalle und die jungen Spieler wetteifern um Tore und Punkte.

Auch für die Senioren rollt am Samstagabend das runde Leder, als ein Mixed-Turnier zusammen mit der AH und der B-Jugend stattfindet. Nach dem sportlichen Teil stehen in geselliger Runde vor allem der Spaß sowie die Spendenaktion im Vordergrund.

Wertachfest 2018

Am Samstag, den 21. und Sonntag den 22. Juli findet zum zweiten Mal seit seiner Wiederbelebung im Jahr 2017 das Wertachfest am Ebenhofener Sportgelände statt. Allerdings ist Petrus den Veranstaltern weniger wohl gesonnen, denn genau an diesem Wochenende macht der Sommer eine Pause, obwohl er unmittelbar zuvor und direkt danach ganz Deutschland wochenlang in einen Backofen verwandelt.

Doch nachdem bei den letzten Aufbauarbeiten am Samstagnachmittag noch ein heftiger Wolkenbruch niedergeht, bleibt es immerhin am Abend weitestgehend trocken.

In weiser Voraussicht wurde das Festgelände etwas kleiner gestaltet und mit einem weiteren Zelt wurde noch zusätzliche überdachte Fläche geschaffen. Trotz der Umstände ist der Festplatz schließlich am Samstagabend gut gefüllt, als die Diamonds Revival Band auf der Terrasse des Ebenhofener Vereinsheims aufspielt. Bis tief in die Nacht unterhält das Trio mit einem Mix aus bekannten Oldies und modernen Hits und animiert zahlreiche Gäste zum Tanzen.

Danach geht die Party im Stadel in der Bar weiter, und als fast schon der Morgen graut, marschiert noch eine bestens gelaunte Polonaise zum Hit von Gottlieb Wendehals über das Gelände.

War das Programm am Samstag noch wie geplant verlaufen, so wird am Sonntag aufgrund der regnerischen Wetterprognose entschieden, den Tag mit reduziertem Ablauf zu gestalten. Zum Frühschoppen spielt dementsprechend nicht die Musikkapelle Ebenhofen auf, es gibt anschließend lediglich einen Mittagstisch und einen Kuchenverkauf. Danach lässt man das Fest locker ausklingen, da auch die geplanten Wertachfest Sport- und Spaßspiele sowie der Auftritt von Mol So Mol So wetterbedingt abgesagt werden.

Nichtsdestotrotz ist das Wertachfest 2018 eine gelungene Veranstaltung, da sich trotz der etwas widrigen Wetterumstände an beiden Tagen zahlreiche Besucher einfanden und für ein schönes Fest sorgten.

Ausrichter eines Relegationsspiels

Kurz nach dem letzten eigenen Saisonspiel der Saison 2017/2018 wird der 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen zum Ausrichter eines Relegationsspiels ernannt. Um einen zusätzlichen Absteiger aus der A- in die B-Klasse zu ermitteln, treffen am Donnerstag, den 07. Juni 2018 der BSK Olympia Neugablonz II und Türkspor Marktoberdorf in Ebenhofen aufeinander.

Das Kuriose an der Ansetzung ist, dass beide Vereine wohl gar nicht mehr mit der Relegation gerechnet haben. Neugablonz war zu Saisonende eigentlich bereits „über dem Strich“, fiel jedoch nachträglich durch ein Sportgerichtsurteil in der Tabelle ab. Umgekehrt lief es bei Marktoberdorf, das grundsätzlich als Tabellenletzter bereits abgestiegen war. Doch der freiwillige Rückzug eines Konkurrenten ermöglichte Türkspor noch die Möglichkeit, die Klasse über die Relegation zu halten.

Vor etwa 200 Zuschauern dominiert schließlich die Zweite Mannschaft aus Neugablonz das Spielgeschehen, gerät jedoch in Rückstand. Doch die Schmuckstädter drehen die Partie und gewinnen das Entscheidungsspiel schlussendlich mit 3:1.

Abschlussfahrt 2018 nach Düsseldorf

Während die Ligakonkurrenz am letzten Spieltag noch um Tore und Punkte kämpft, steht für die Fußballer des 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen die Saisonabschlussfahrt nach Düsseldorf an. Möglich macht dies ein spielfreier letzter Spieltag.

Am Morgen des 01. Juni 2018 finden sich am Ebenhofener Sportplatz 30 Fußballer ein, um für ein Wochenende in die Rheinmetropole Düsseldorf zu fahren. Mit ausreichend hopfenhaltigem Proviant bricht die Reisegruppe im nagelneuen Reisebus auf.

Nach der rund zehnstündigen Busfahrt, die noch eine Frühstückspause in einem Gasthof hinter Memmingen bereithält, kommt die Mannschaft schließlich im A&O Hostel Düsseldorf an. Den Abend verbringen alle größtenteils in der Düsseldorfer Altstadt, die immerhin mit „der längsten Theke der Welt“ rund um die Bolkerstraße aufwartet.

Samstagnachmittag versucht ein geführter Stadtrundgang der Reisegruppe die Stadt Düsseldorf etwas näher zu bringen. Gleichzeitig ist dies auch eine Kneipentour, auf welcher bei vier verschiedenen Stopps die Düsseldorfer Spezialität Altbier verköstigt wird. Der Abschluss des Stadtrundgangs findet bei einem gemeinsamen Essen in der Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ statt.

Viele zieht es anschließend in die Bars und Restaurants am Rheinufer, auch weil hier ein Spiel der deutschen Nationalmannschaft auf Leinwänden übertragen wird. Am Abend wird erneut die Düsseldorfer Altstadt rund um die „Engel Rockbar“, den „Kuhstall“ oder den „Bierköng“ bis in die Morgenstunden unsicher gemacht.

Die Heimfahrt verläuft indes deutlich ruhiger als noch die Hinfahrt, viele Spieler müssen nun dem anstrengenden Wochenende Tribut zollen. Dennoch sind sich bei Ankunft am Sonntagabend in Ebenhofen alle einig, dass eine derartige Abschlussfahrt in Zukunft fester Bestandteil im Kalender des 1. FC Biessenhofen-Ebenhofen werden soll.